Bürgerarbeit

Neue Ansätze bei der Bürgerarbeit und der Klosterstadt

Seit Januar 2015 haben wir die Bürgerarbeit in Pfullendorf und das Klosterstadt-Projekt in Meßkirch zu dem Projekt "PASST" zusammen gefasst. In diesem Projekt werden 25 arbeitslose Menschen zwischen 6-12 Monaten als Arbeitsgelegenheiten (AGH) betreut.


Im Teilprojekt Bürgerarbeit werden die Teilnehmer/innen mit kreativen Arbeiten und alten Handwerkstechniken beschäftigt, einige helfen den Seepark zusätzlich und ökologisch zu pflegen, zwei weitere sind als Bürgerbus-Begleiter und in einem Kindergarten eingesetzt.

Die Bürgerarbeit ist seit Januar 2015 in einem ehemaligen Ladengeschäft in der Alten Postgasse 24 in Pfullendorf (gegenüber dem China-Restaurant) untergebracht. Besucher sind herzlich willkommen. Sie können gegen eine Spende zugunsten der Vesperkirche bzw. dem Sozialfonds die kreativen Arbeiten erwerben.


Im Teilprojekt Klosterstadt erlernen die Teilnehmer/innen alte Handwerkstechniken wie Seile drehen, Körbe flechten, Schindeln herstellen, Besen binden, Wolle bearbeiten oder helfen in der mittelalterlichen Landwirtschaft oder bei Schreinerarbeiten mit. Die Klosterstadt-Baustelle bei Meßkirch-Rohrdorf  ist von April bis November für Besucher geöffnet (Eintritt und Öffnungszeiten unter www.campus-galli.de). Im Winter ist das Teilprojekt im ehemaligen Hotel Löwen neben dem Rathaus in Meßkirch untergebracht.


Das Projekt "PASST" wird vom Jobcenter Sigmaringen und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 

"Die Verschenk-, Mitbring-, Denk-an-mich-Schachteln"

www.kleine-feiern.de